LC MANK

Der LC Mank ist ein Verein, der Jung und Alt für den Laufsport begeistern will


Hinterlasse einen Kommentar

Trailrunning nach Mariazell

Am Samstag um 07:00 Uhr starteten Moritz Pozsgay und Andi Pfeffer eine Lauftour von Mank nach Mariazell. Das große Vorhaben stand für die Beiden aufgrund des Regens zu Beginn auf der Kippe – sie riskierten es und sollten dafür belohnt werden.

Die Strecke: Mank – Kirnberg – Texing – Gotthard – Schwabeckkreuz – Weißenbachgegend – Schwarzenbach – Holzernes Kircherl – Annaberg – weißes Kreuz – Schmölz – Säbel – Fadental/Walster – Habertauer Sattel – Sebastianiweg nach Mariazell

Es waren knappe 52 km in knappen 7 Std Laufzeit mit etwa 1.700 Höhenmetern – um 14:30 Uhr sind die beiden in Mariazell vor der Basilika angekommen. Moritz und Andi haben sich nach einem Besuch in der Kirche und der Kerzerlgrotte mit Bier und Bauernschmaus belohnt.


Hinterlasse einen Kommentar

Tribute to Eliud

Zum Jahrestag der Marathonrekordzeit von Eliud Kipchoge nahm Moritz Pozsgay in Wien an der Veranstaltung „Tribute to Eliud“ teil. Bei frischen 9 Grad und ohne Wind wurde die Prater Hauptallee rauf und runter gelaufen. Ähnlich wie beim Manker Stundenlauf wurden innerhalb von 1:59:40 so viele Kilometer wie möglich abgespult. Moritz konnte dabei 24,5 Kilometer erlaufen. „Coole Veranstaltung und alles Coronakonform“ gab sich Moritz zufrieden mit seiner erbrachten Leistung. Für ihn wurde es der 4te Rang in der Altersklasse (Gesamt 38er). Der Sieger Daniel Strobl konnte 30,6 Kilometer laufen.


Hinterlasse einen Kommentar

Mondscheinlauf

1. Oktober – Vollmond, klare Nacht, perfekte Lauftemperaturen. Besser geht es nicht.. die fleißigen Sportler des LC Mank organisierten einen gemütlichen Abendlauf im Mondschein. Es wurde nicht nur gelaufen sondern auch gewalkt und so konnte jeder in seinem Tempo die besondere Stimmung im Mondlicht genießen.


Hinterlasse einen Kommentar

LC Mank läuft Marathon


Es ist nun schon eine Zeit lang her, dass einer unserer Manker einen Marathon gelaufen ist. Emil Jaidhauser, der auch in diesem Jahr viel unterwegs ist, fand jedoch einen passenden Bewerb und konnte beim Rauchwart Marathon noch dazu mit einer tollen Endzeit von 3:04:56 finishen. Mit der tollen Zeit durfte er sich auch über den Gesamtrang 2 freuen.


Hinterlasse einen Kommentar

Berglauf Staatsmeisterschaft


Erfreulich verlief dieses Wochenende für die Manker Läuferin Katharina Götschl. Sie startete (für den USKO Melk) bei den Staatsmeisterschaften im Berglauf in St. Johann Alpendorf, wo der verfrühte Wintereinbruch die Veranstaltung des Wettbewerbes erschwerte. Katharina konnte an diesem Tag ihre Bestleistung abrufen und sich den Staatsmeister Titel holen!

Staatsmeister in der allgemeinen Klasse wurden Manuel Innerhofer und Andrea Mayr.


Hinterlasse einen Kommentar

Staatsmeisterschaften

sdr

In St. Pölten fanden am Samstag und Sonntag die Österreichischen Meisterschaften der Masters statt. Mario Sturmlechner und Martin Reisinger gingen dabei auf Angriff und räumten dementsprechend ab.
Beim 800 Meter Bewerb holte sich Martin Gold in der M40, Mario konnte in der M35 Silber holen!
Über 1500 Meter sicherten sich Beide in der Altersklasse Gold!
Beim 5000 Meter Bewerb holte sich Martin die Silbermedaille und Mario konnte sich mit einer neuen Bestzeit von 15:50 Gold sichern!

 

Weiter fand die Staatsmeisterschaft der allgemeinen Klasse im 10KM Straßenlauf in Tattendorf – Windpark Run – statt. Philipp Barbi stellte hier eine neue Bestzeit von 35:31 auf!


Hinterlasse einen Kommentar

TORLAUF Ramsau/Schladming

Am Samstag waren 5 LC´ler beim Torlauf in der Ramsau/Schladming läuferisch dabei.

Fasi, Bernd und Stefan absolvierten den „Ultra“ Halbmarathon über ca. 24 km und gut 500 HM. Aufgrund der Hitze und der anspruchsvollen Strecke, waren alle 3 Läufer, nach dem Zieleinlauf, ziemlich erledigt. Jeder hat aber auch seine Zeit vom Vorjahr verbessern können und somit waren alle 3 mit ihrer Leistung mehr als zufrieden.

Wolfgang und Andi absolvierten den Marathon, welcher beim WM Stadion in der Ramsau startete, über den Sattelberg zur Silberkarklamm führt. Die Klamm rauf und über das Dach der Ramsau, Gondelstation Dachstein, Dachsteinsüdwandhütte, Walcheralm über den Kulm wieder zurück in die Ramsau führt …. sehr brutale 42,1 km mit gut 2.500 HM (und auch bergab gab es keine Zeit für Erholung, da der Downhill teilweise sehr heftig, anstrengend und „gefährlich“ war).

Eine sensationelle Leistung hat Wolfgang geschafft, der in einer Zeit von 5:46:41 den starken 16. Platz und in der M50 sogar den 3. Platz erlaufen ist – GRATULATION

Wolfgang hatte wie etliche andere Läufer aber auch mit der extrem anspruchsvollen Strecke, der Hitze, einem etwas zu hohen Anfangstempo und Krämpfen zu kämpfen.

Andi hatte beim ersten langen Anstieg (Silberkarklamm ca. 1.300 HM) mit Kopfschmerzen und starker Übelkeit zu kämpfen und somit war der gesamte Lauf eine Qual und sehr mühsam.

Trotz 9 Stunden harten Kampf hat er nicht aufgegeben und es ins Ziel geschafft, dabei sogar noch ein paar Läufer hinter sich gelassen (Besetzung war generell sehr stark)!

Landschaftlich war der Marathon großteils ein tolles Erlebnis, da rund 15 km der Strecke in einer Höhe von 2000 bis 2500 Meter absolviert wurden.

Bei gutem Essen und einigen isotonischen Getränken wurden die Eindrücke und Erlebnisse nochmals besprochen und wir haben den Abend gemütlichen ausklingen lassen.


Hinterlasse einen Kommentar

Laufen gegen Krebs

Unsere beiden LC-Damen Manuela Leonhardsberger und Bettina Fasel nahmen an der Lauf- und Walk-Veranstaltung teil. Die Absage des NÖ Frauenlaufs ließ die Beiden auf die virtuelle Version umsteigen und so walkten sie in Mank die 5 Kilometer für den guten Zweck. Trotz kleiner technischer Probleme war die Teilnahme ein Erfolg!