LC MANK

Der LC Mank ist ein Verein, der Jung und Alt für den Laufsport begeistern will


Hinterlasse einen Kommentar

Bike and Run am Großglockner

Zum 20. Jubiläum des Großglockner Berglauf Events entschloss sich die Gruppe rund um Andreas Pfeffer, Josef Winter, Bernd Fohrafellner, Wolfgang Fuchs, Alexander Luger, Emil Jaidhauser und Philipp Barbi des LC Mank erneut am Großglockner Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt stand der Großglockner Berglauf, bei dem auf knapp 13 Kilometer 1.265 Höhenmeter zurückgelegt werden. Ein Teil unserer Sportlergruppe legte noch eines drauf und nahm gleich bei der Duathlon Wertung teil. Die Radstrecke verläuft über die Großglockner Hochalpenstraße, wobei über 17,20 Kilometer 1.212 Höhenmeter zurückgelegt werden. Die Manker Sportler konnten beim Event nicht nur tolle sportliche Erfolge erringen, tolle Eindrücke sammeln und die Gemeinschaft fördern. Es konnten sogar Podestplätze erzielt werden!

Samstag – Bike Challenge – 17,2 KM/ 1.212 HM

Früh aufstehen hieß es für die Manker am Samstag, denn um 7.00 Uhr ertönte das Startsignal in Heiligenblut. Mit 4-6 Grad und Wind auf der Strecke, galt es auch sich warm anzuziehen. Wie beim Giro d’Italia führt die Strecke über die Hochalpenstraße hinauf zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Alle Manker konnten sich die Kräfte gut einteilen und meisterten das Rennen mit Bravour. Wolfgang Fuchs ging als erster Manker über die Ziellinie. Er konnte mit einer starken Zeit von 1:02:40 sogar einen Podesplatz erfahren und wurde 2. in der Klasse M50-54 (Gesamt 32.)!

Mit einer Zeit von 1:22:07 ging Philipp Barbi als nächster Manker über die Ziellinie (36. der Klasse M20-29/206. Gesamt). Josef Winter finishte dahinter in einer Zeit von 1:28:48 (Rang 44 in der M45-49/271. Gesamt). Andreas Pfeffer wurde in einer Zeit von 1:30:55 in der Klasse M45-49 50ter. Bernd Fohrafellner finishte in einer Zeit von 1:40:41 (35. M40-45).

Im Zielgelände wurden die Rennläufer mit Eisregen begrüßt. Nach kurzer Erholung durften unsere Manker Rennläufer die Strecke erneut genießen und kehrten mit dem Rad in die Unterkunft nach Heiligenblut auf ein ausgiebiges Frühstück zurück.

Für den restlichen Samstag hieß es sich ausreichend zu erholen um fit für den Berglauf zu sein.

Ergebnisse Bikechallenge

Sonntag – Berglauf – 13,367 KM/ 1.265 HM

Ehrfürchtig gingen die Manker an die Startlinie, denn die selektive Strecke, welche über alle Vegetationsstufen – bis in die hochalpine Gletscherregion führt, ist sehr anspruchsvoll. Um 9:30 Uhr ging es los mit dem ersten Startblock. Die Läufer durften sich über perfekte Wetterbedingungen freuen. Nach dem Start in Heiligenblut ging es nach etwa mehr als einem Kilometer auch so richtig mit den Höhenmetern los. Dabei kann man neben hohen Laktatwerten auch tolle landschaftliche Eindrücke sammeln. Die Strecke schließt mit einer steilen Stiegenpassage zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe ab (Fazit unserer Manker: Laufschritt unmöglich).

Wolfgang Fuchs, der seinen ersten reinen Berglauf bestritt, konnte bergauf mit konstant flotter Laufgeschwindigkeit glänzen. Mit einer Zielzeit von 1:33:55 konnte er den Rang 3 in seiner Altersklasse M50-54 (Gesamtrang 55) erlaufen. Philipp Barbi konnte mit einer Laufzeit von 1:38:34 den Rang 26 in der M20-29 (Gesamtrang 87) erreichen. Emil Jaidhauser finishte in einer Zeit von 1:39:23 etwas dahinter und erreichte sein Zeitziel von unter 1:40. Alexander Luger finishte in einer Zeit von 1:40:49 und verbesserte seine Zeit vor 2 Jahren (Rang 22 in der Klasse M30-34/Gesamtrang 114). Josef Winter erreichte das Ziel in einer spitzen Zeit von 2:03:12 (Rang 49 in der Klasse M45-49/Gesamt: 425.). Andreas Pfeffer erreichte etwas dahinter mit einer Zeit von 2:06:52 das Ziel und erreichte den Rang 55 in der Klasse M45-49 (Gesamt: 472.). Bernd Fohrafellner konnte ebenfalls mit konstant guter Geschwindigkeit in einer Zeit von 2:16:56 erreichen (Rang 83 in der M40-44/Gesamt: 616.)

Die tollen Leistungen unserer Manker Sportler wurden anschließend natürlich gebührend gefeiert!

Ergebnisse Berglauf

Duathlon Wertung

Bei der Duathlon Wertung werden beide Zeiten (Bike+Run) zusammengerechnet. Wolfgang Fuchs konnte in der Klasse M50- den ersten Rang erreichen (16. Gesamtrang). Philipp Barbi: Rang 15 in der Klasse M-30 (Gesamt 52). Josef Winter: 85. Rang in der Klasse M31-50 (Gesamt: 146). Andreas Pfeffer: Rang 96 in der Klasse M31-50 (Gesamt: 163). Bernd Fohrafellner: Rang 124 in der Klasse M31-50 (Gesamt: 210).

Ergebnisse Duathlon

Werbeanzeigen


Hinterlasse einen Kommentar

Ochsenburger Berglauf

Vier Manker starteten beim Berglauf in Ochsenburg. Franz Josef Zöchbauer konnte in einer Zeit von 39:54 den 1. Rang in der Klasse M45 erlaufen. Roland Hinterhofer finishte in einer Zeit von 45:35 (Rang 14 in der M20). Michaela Zöchbauer konnte in einer Zeit von 45:36 den 2. Rang bei den Damen erlaufen und wurde erste in ihrer Altersklasse. Corina Hackl kam mit einer Zeit von 52:43 ins Ziel und belegte damit den ersten Rang in der Klasse W30.

Ergebnisliste


Hinterlasse einen Kommentar

Geisbühel Berglauf Rabenstein

Am Sonntag ging der dritte Lauf des Pielachtal Laufcups über die Bühne. Bei optimalen Bedingungen gingen 89 Läufer beim Hauptlauf an den Start. Kurz und Knackig ist das Streckenprofil – es ging bei einer Distanz von 4970 Meter über 485 Höhenmeter. Fast ausnahmslos ging es stetig bergauf, bis es zum Schluss noch einmal so richtig steil wurde und die Läufern noch die letzten Reserven einsetzen mussten. Thomas Heigl (Kolland-Topsport) konnte sich von Beginn an von den übrigen Läufern absetzen und gewann den Berglauf in einer Zeit von 25:42 souverän. Dahinter sicherte sich der Manker Philipp Barbi (27:51) den zweiten Platz vor Florian Rosinger (TV Grein- 28:31). Alexander Luger vom LC Mank belegte mit einer Zeit von 29:28 den Rang 7. Franz Zöchbauer (Rang 18 – 32:35) und Moritz Pozsgay (Rang 33 – 35:07) konnten die Strecke ebenso mit einer guten Leistung bewältigen. Auch unsere beiden jungen Mütter Corina Hackl (43:41) und Andrea Teubel Daxböck (46:00) konnten den Berg bezwingen.

Ergebnisse

Fotos

 


Hinterlasse einen Kommentar

Neue Trainingsgruppe

Gestern startete das erste reguläre Training der neuen Lauftrainingsgruppe LC Mank Jugend. Das Ziel der Trainingsgruppe ist nach der Kinderlauftrainingsgruppe schon etwas mehr Richtung Dauer- und Tempolauf zu gehen und auch teilweise an Wettkämpfen teilzunehmen.
Die Gruppe ist aus dem Vorbereitungstraining für den One-Hour-Kidsrun entstanden, die schließlich dann auch mit 2 Siegerstaffeln sehr erfolgreich war.
Martin Reisinger und Bernd Fohrafellner werden wöchentlich abwechselnd in Mank, St.Leonhard und Wieselburg (Laufbahn) das Training leiten.
Sollten noch interessierte Kinder/Jugendliche dabei sein wollen, bitte bei uns melden!


Hinterlasse einen Kommentar

Muckenkogel Berglauf

LC Sportler Alexander Luger wählte den Muckenkogel Berglauf, als Vorbereitung für den Großglockner Berglauf:

Von der Talstation des Sessellifts in Lilienfeld ging es zunächst über die Straße zum Almgasthof Billensteiner und dann über Forststraßen zur Lilienfelder Hütte. Insgesamt wurden 8.5km und rund 750hm bei knapp 30 Grad im Schatten zurückgelegt. Ali konnte sich von Anfang an zweiter Position platzieren und diese bis zum Ende durch einen konstanten und gut eingeteilten Lauf halten. Letztendlich reichte eine Zeit von 49:29 für den zweiten Gesamtrang hinter Reinhart Kram-Aron (St. Veit).